Zahnerhaltende Behandlung

Icon – Bohren nein danke

Wird Karies in einem sehr frühen Stadium erkannt, kann diese auch ohne schmerzhaftes Bohren gestoppt werden. Durch die schonende Methode der sogenannten Kariesinfiltration wird außerdem gesunde Zahnsubstanz maximal erhalten.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Video und in meiner Ordination.

Füllungstherapie

Befindet sich die Karies in einem fortgeschrittenen Zustand, muss der erkrankte Bereich sorgfältig entfernt werden. Mit einer Kunststofffüllung oder Keramik- bzw. Goldinlays kann der Defekt wieder behoben werden.

Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung muss dann durchgeführt werden, wenn sich die Pulpa (Umgangssprachlich auch „Zahnnerv“ genannt) eines Zahnes entzündet hat oder abgestorben ist.

Die Ursachen dafür können z.B. Karies, Trauma oder eine Zahnfraktur sein. Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird das infizierte Pulpengewebe entfernt und durch Wurzelfüllmaterial ersetzt.

Revision

Zu unserem Behandlungsspektrum gehört auch die Revision bereits erfolgter Wurzelkanalbehandlungen. Denn nicht jede Wurzelkanalbehandlung führt bereits bei der ersten Behandlung zum gewünschten Erfolg.

Dies kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Enge oder gekrümmte Kanäle, die in der ersten Sitzung nicht ausreichend gereinigt werden konnten.
  • Komplizierte anatomische Strukturen des Wurzelkanalsystems.
  • Unvollständigkeit der Wurzelkanalfüllung und Verursachung einer Entzündung durch verliebene Bakterien.
  • Undichte Füllung oder Krone und erneutes Eindringen von Bakterien.

.

Kontakt


.
Prim. Dr. Denise Wagner

Ordination in

Kapfenberg und Graz